Troppauer Nachrichten Folge 171

Liebe Leserinnen und Leser der Troppauer Nachrichten,

Wenn wir zu dieser Zeit in einen Supermarkt gehen, sind wir von einer weihnachtlichen Atmosphäre umgeben. Überall um uns herum gibt es Weihnachtsdekoration und Weihnachtslieder aus dem Lautsprecher. Auf dem Niederring, und dieses Jahr auch auf dem Oberring ist zwar noch nicht geschmückt, aber schon der Weihnachtsbaum aufgebaut. Dies ist ein unverkennbares Zeichen dafür, dass das Jahr sich dem Ende neigt. Zum Jahresende zieht man meist Bilanz über das abgelaufene Jahr. War das Jahr erfolgreich oder nicht. 

 Die Jahresversammlung unseres Vereines hat den Tätigkeitsplan für dieses Jahr bestätigt. Der stand eigentlich auf den von den Gelgebern bestätigten Projekten. Wegen einiger Probleme mit der Freilassung von Finanzmitteln zu Beginn des Jahres, konnten in der ersten Hälfte des Jahres nicht viele Projekte durchgeführt werden. So kann es zum Jahresende so erscheinen, dass wir uns im Laufe des Jahres wenig bemüht hätten Projekte durchzuführen. Die Vorbereitung jedes Projektes hat aber hohe zeitliche Ansprüche, wohingegen seine Realisierung eigentlich nur paar Stunden, höchstens Tage (Bildungsseminar) dauert. Was aber sicher ist, alle Projekte werden bis zum Jahresende durchgeführt sein. Alleine in der Zeit nach den Ferien hatten wir das schon vorbereitete Bildungsseminar, die Busreise nach Prag zu einer Großveranstaltung, zusammengetroffen haben sich Jubilare, in der zweiten Jahreshälfte hat der Wettbewerb im Vortragen von Gedichten in der deutschen Sprache stattgefunden. Für den letzten Monat bleiben noch das Treffen der Jugendlichen, das  Filmfestival, ein Wettbewerb mit Präsentation deutscher Persönlichkeiten und letztendlich das Heimattreffen mit Vorweihnachtfeier. Einige Tage später werden wir noch die, in diesem Jahr letzte Messe in deutscher Sprache feiern. 

Mit dem Rutsch ins Neue Jahr 2020 werden wir gleichzeitig auch ins Wahljahr rutschen. Bei der Jahresversammlung im Juni nächsten Jahres, werden wir die Organe unseres Vereins wählen. Wir werden 3 Jahre Arbeit der aktuellen Führung des Vereins bewerten. Ganz sicher war nicht alles, was der Vorstand vorbereitet hat, fehlerlos. Mit ruhigem Gewissen kann ich aber sagen, dass wir uns bemüht haben, alles Ordnungsgemäß zu tun. An euch, an den Mitgliedern des Vereines liegt es, die Nachfolger des Vorstandes auszusuchen und zu wählen. Dabei wünsche ich euch viel Erfolg.

Liebe Leserinnen und Leser der Troppauer Nachrichten, zum Schluss dieser Zeilen möchte ich Ihnen allen frohe und gesegnete Weihnachtsfeiertage und ein glückliches, erfolgreiches und gesegnetes Neues Jahr 2020 wünschen.

Euer Vereinsvorsitzender Ing. Hans D. Korbel

-> Nachrichtenblatt Troppauer Nachrichten

Zugriffe: 649

Slezský německý spolek z.s.
Schlesisch-Deutscher Verein e. V.

CZ-74601 Opava, Horovo náměstí 2,
Mobil: +420 731 087 151 sdv.troppau@email.cz
Spendenkonto: Inland: Raiffeisen Bank Konto Nr. 2315016305/5500, IBAN: CZ47 5500 0000 0023 1501 6305
Ausland: Postbank München, Konto Nr. 2.88.700.775 8, BLZ 701 100 88, IBAN: DE21701100882887007758
Betriebskonto: Tschechische Sparkasse, Konto Nr.: 1840269349/0800, IBAN: CZ72 0800 0000 0018 4026 9349

Verantwortlich: Ing. Hans D. Korbel
Unterschriebene Beiträge müssen nicht der Meinung des Herausgebers entsprechen.